SchülerUNI

In Jahrgangsstufe 8 erarbeiten die Schülerinnen und Schüler schrittweise einen 10-minütigen Vortrag zu einer selbstgewählten Forscherfrage, den sie am Schuljahresende im Rahmen einer „SchülerUNI“ der Schulöffentlichkeit präsentieren. Dem Vortrag schließt sich ein Fachgespräch mit der Möglichkeit zu Rückfragen an. Dem folgt ein moderiertes konstruktives Feedback durch die Zuhörer.

In der Konzeptionsstunde, die durch die Fachlehrkraft Deutsch geleitet wird, steht die Methodik im Vordergrund: Worüber möchte ich forschen? Wie grenze ich ein Thema ein? Wie finde ich Informationen und wie werte ich diese aus? Wie strukturiere ich ein Thema und wie kann ich mein Thema ich-, sach- und du-orientiert präsentieren?

Regelmäßig reflektieren die Schülerinnen und Schüler auch über ihr Arbeiten und Forschen. Das Portfolio dient im zweiten Halbjahr als „Gefäß“, in dem einzelne Arbeitsschritte, Reflexionen und erlernte Kompetenzen sichtbar werden.

Ergänzt wird die Begleitung durch einen vierstündigen Workshop mit einem externen Coach sowie durch mindestens zwei Beratungsgespräche mit einer Fachlehrkraft, in der weniger das Methodische als das Fachliche im Vordergrund steht.